Die Saison unserer Fahrzeuge «mythen» und «pilatus driverless» war eine unvergessliche Erfahrung, in der wir sowohl aus Rückschlägen gelernt haben als auch Erfolge feiern konnten. Während eines ereignisreichen Sommers und der Teilnahme an vier Formula Student Wettbewerben konnte das Electric Team noch zahlreiche Verbesserungen umsetzen. Die Arbeit des Driverless Teams wurde von zwei Gesamtsiegen in Deutschland und Ungarn belohnt. Trotz all dem hat das neue Driverless Team keine Zeit zu verlieren. Um weiterhin erfolgreich zu sein, werden die neuen Mitglieder jede Sekunde nutzen müssen, «pilatus» weiter an seine Grenzen zu bringen. 

Das neue Driverless Team

Sechszehn Studenten sind Anfang dieser Saison AMZ beigetreten und bilden den neuen Kern des AMZ Driverless Teams. Wie schon in vorherigen Jahren ist auch dieses Jahr das Driverless Team sehr vielfältig. Die Mitglieder kommen aus über zehn verschiedenen Nationen und Studieren in den Bereichen des Maschinenbaus, der Elektrotechnik und der Robotik. Eine vielversprechende interdisziplinäre Mischung, um ein autonomes Rennauto zu bauen! Mit den Erfahrenen zusammen sind es 26 ambitionierte Köpfe, die sich zum Ziel gesetzt haben, das beste autonome System zu bauen, welches AMZ je gesehen hat!

 

Pilatus ist das Auto der Wohl für die Saison 2020. Weil pilatus von der Saison 2019 schon für das autonome Fahren umgebaut ist, kann sich das Team dieses Jahr mehr auf die Software fokussieren. Unter anderem wird die Hardware weiterentwickelt, um noch zuverlässiger zu werden. Somit steht eine, dank viel zu Verfügung stehender Testzeit, starke Saison bevor.